Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Die Führungskraft als Coach

Zielsetzung: Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Coaching und erlernen die Grundlagen eines (innerbetrieblichen) Coachingprozesses mit dem Ziel, mit motivierten Mitarbeitern einen Kompetenzgewinn für das Unternehmen zu erzielen.
Die Teilnehmer üben den Umgang mit den Coaching-Instrumenten, um so den Mitarbeitern wertvolle Hilfestellung und Wertschätzung zu geben.
Inhalt: ? Begriffsabgrenzungen z. B. Training, Beratung, Coaching
? Voraussetzungen und Kompetenzen für den „idealen“ Coach
? Verschiedene Coachingstile und Coachingziele
? Ablauf eines Coachingprozesses
? Was kann durch Coaching (überhaupt) erreicht werden?
? Interventions- und Fragetechniken
? Veränderungen als Chance nutzen
? Besonderheiten des Mitarbeiterchoachings
? Exkurs: Leistungsbereitschaft – Leistungsfähigkeit
? Vorteile bzw. Kompetenzgewinn für den eigenen Betrieb

Das Seminar findet von 13:00 bis 17:00 Uhr statt!

SeminarnummerS15/16
Datum26.01.2016 13:00 - 26.01.2016 17:00
Ort22525  Hamburg, Hellgrundweg 45
VeranstalterFGL Hamburg e. V.
Info-Telefon040 340983
Referent Diplomkaufmann Johann Detlev Niemann, Institut für Marketing & Management
ZielgruppeZG1 Unternehmer / Geschäftsführer
ZG2 Bauleiter /Techn. Betriebsleiter
ZG5 Baustellenleiter / Vorarbeiter
Preis für Mitglieder 100
Preis für Nicht-Mitglieder 120
Anmeldung bis 12.01.2016 00:00

Anmeldungzurück

Berufliche Weiterbildung zu einem anerkannten Berufsabschluss – Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (berufsbegleitend)

SeminarnummerF19
Datum08.03.2016 - 25.01.2017
Ort01157  Dresden - Omsewitz
VeranstalterVGL Sachsen + GaLaBau Dienstleistung Sachsen GmbH
Referent Referententeam
Preis für Mitglieder 1567,73
Preis für Nicht-Mitglieder 1567,73

Anmeldungzurück

Die Prüfung der Pflanzenkenntnisse - So bereite ich meinen Azubi auf die Prüfung vor

SeminarnummerWDA2
Datum10.05.2016 - 10.05.2016
Ort01326  Dresden-Pillnitz
VeranstalterVGL Sachsen + GaLaBau Dienstleistung Sachsen GmbH
Referent Frau Christa Hiltmann
ZielgruppeZG1 Unternehmer / Geschäftsführer
ZG4 Ausbilder / mit Ausbildungs-Aufgaben Beauftragte
Preis für Mitglieder 0,00
Preis für Nicht-Mitglieder NaN

Anmeldungzurück

Fortbildung Sachkunde im Pflanzenschutz

Sehr geehrte Damen und Herren,  

wie Sie wissen, ist nach neuem Recht zur Erhaltung der Sachkunde mindestens eine Fortbildung innerhalb von 3 Jahren notwendig. Für Inhaber des Sachkundenachweises, die im Dezember 2015 unser Sachkunde-Fortbildungsseminar nicht wahrnehmen konnten, bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei nochmals eine zertifizierte Schulung an.

Die Kosten belaufen sich auf 40,- € pro Teilnehmer zzgl. 20,- € Zertifikatsgebühr LALLF. Für Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes entstehen abgesehen von dieser Gebühr keine Kosten.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung dasAntwortfax!

Datum10.05.2016 10:00 - 10.05.2016 13:00
Ort18059 Rostock  Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF), Graf-Lippe-Str. 1
Veranstalter
Info-Telefon03843 264-156
Referent
Preis für Mitglieder 20,00 € Zertifikatsgebühr
Preis für Nicht-Mitglieder 40,00 € Teilnahmegebühr + 20,00 € Zertifikatsgebühr
Anmeldung bis 04.05.2016 00:00

Anmeldungzurück

Der "essbare" Garten - kulinarischer Genuss und kreative Gartengestaltung im Einklang

Inhalt
Essbare Wildpflanzen liegen voll im Trend und auch Zierpflanzen wie Taglilien und Rosen oder Kornelkirschen haben aus kulinarischer Sicht einiges zu bieten. Moderne Kunden geben sich nicht mehr mit einem kleinen Kräuterbeet zufrieden, sondern fragen nach dem „Essbaren Garten“. Auch Restaurants und Hotels wollen ihren Besuchern eine besondere Gartengestaltung bieten. Unzählige Pflanzenarten eignen sich zum Verzehr und können gleichzeitig kreativ und der Gartengestaltung angepasst verwendet werden. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Gärten mit essbaren Pflanzen noch attraktiver und reizvoller gestalten können und wel­che Pflanzenarten sich dafür eignen. Neben dem kulinarischen Reiz, den solche Gärten bieten ist die Zunah­me der Artenvielfalt in Gärten und Außenanlagen ein positiver Nebeneffekt.

- Warum essbare Pflanzen im Garten verwenden?
- Warum der Verzehr von Wildpflanzen sinnvoll ist.
- Wie und wo können essbare Wildpflanzen genutzt und eingesetzt werden?
- Essbar oder giftig? Was macht eine Pflanze zur Giftpflanze?
- Arten, die sich eignen – Vermittlung von Pflanzenkenntnis und Verwendungsspektrum  
              > Was Bäume und Sträucher zu bieten haben.
              > Stauden zur Zierde und für den kulinarischen Genuss.
              > Durch die Jahreszeiten – Wildkräuter, Wildfrüchte und mehr.

SeminarnummerGG 3
Datum08.06.2016 09:00 - 08.06.2016 17:00
Ort70771  Leinfelden-Echterdingen
VeranstalterVGL Baden-Württemberg e. V. + Grün Company GmbH
Info-Telefon0711/97566-0
Referent Dr. Christine Volm, Planungs- und Ingenieurbüro, Sindelfingen
ZielgruppeZG1 Unternehmer / Geschäftsführer
ZG2 Bauleiter /Techn. Betriebsleiter
ZG5 Baustellenleiter / Vorarbeiter
Preis für Mitglieder 165,00
Preis für Nicht-Mitglieder 215,00
Anmeldung bis 25.05.2016 00:00

Anmeldungzurück