Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Erfolgreicher Abschluss der Landesgartenschau Überlingen 2021

Erfolgreicher Abschluss der Landesgartenschau Überlingen 2021

Zur Abschlussveranstaltung am 17. Oktober 2021 zogen Oberbürgermeister Jan Zeitler, Martin Joos und Uschi App (Vorstandsvorsitzender und Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des VGL-BW) die zehn Preisträger.

Martin Joos verkündete zudem die drei Gewinnergärten. „Die Gartenschaugäste hatten die Qual der Wahl“, sagte Martin Joos. „Alle Betriebe liegen mit ihren Stimmen sehr knapp beieinander.“ Der Garten „Lauschig und luftig – See-Pavillon by Kähler“ der Firma Kähler Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. aus Eigeltingen wurde auf den ersten Platz gewählt. Auf den zweiten Platz schaffte es die Firma Van den Elzen Garden Design aus Frickingen-Altheim mit ihrer „Insel der Träume“. Der dritte Platz ging an Garten- und Landschaftsbau R. Denzel GmbH aus Singen (Hohentwiel) mit dem Garten „Poolvergnügen im Naturgarten“.
Marcel Kähler („Lauschig und luftig – See-Pavillon by Kähler“) zieht eine rundum zufriedene Bilanz: „Die positive Stimmung in Überlingen war über die ganze Gartenschauzeit fantastisch, und das haben wir und unsere Kolleginnen und Kollegen gespürt.“

Die Schaugärten bildeten den perfekten Rahmen für den „Treffpunkt Grün“, in dem sich der Garten- und Landschaftsbau in Baden-Württemberg mit seinen Partnern präsentierte. Zahlreiche Veranstaltungen wurden dort durchgeführt, wie die Vortragsreihe „Garten aktuell" bei der die Experten des Garten- und Landschaftsbaus fachlich fundierte Vorträge zu aktuellen Themen rund um den Garten hielten.

Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die „Villen- und Schwimmenden Gärten“ der Landschaftsgärtner bei den Fernsehsendern als perfekte Kulisse. „Da ist sehr viel passiert und unsere Gärten waren immer äußerst gefragt. Das war eine klasse Werbung für die Gartenschau und für unseren Berufsstand“, freute sich Uschi App. „Außerdem waren unsere gärtnerischen Beiträge vielfach Aufhänger für Veröffentlichungen in der Fach- und Regionalpresse.“

Des Weiteren konnten Kinder und Jugendliche beim „Grünen Klas-senzimmer“ Einblicke in einige Arbeitsgebiete im Garten- und Landschaftsbau gewinnen. Bei der „Geometrie in der Praxis“ durften sie beispielsweise den Satz des Pythagoras beim Abstecken eines Sitzelementes praktisch anwenden. Beim „Traumgarten in der Kiste“ war Kreativität gefragt: Die Kinder setzten mit Begeisterung ihre individuellen Ideen um und bauten mit den verschiedensten Pflanzen- und Steinmaterialien „ihren“ Garten im Miniaturformat, den Sie dann mit nach Hause nehmen durften.

Der durchweg positive Rückblick auf die Landesgartenschau Überlingen motiviert für gleich zwei Gartenschauprojekte im Jahr 2022: Die Gartenschau Eppingen und die Landesgartenschau Neuenburg am Rhein. Beide haben bereits zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen geplant und die Besucher können sich auf attraktive Schaugärten, gebaut von den Experten für Garten- und Landschaft, freuen. Die Eröffnung der Gartenschau Eppingen findet am 20. Mai 2022 statt (www.gartenschau-eppingen.de). Die Landesgartenschau Neuenburg am Rhein öffnet am 22. April 2022 ihre Tore (www.neuenburg2022.de).

Weitere Informationen gibt es beim
Verband Garten-, Landschafts- und
Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.
Filderstraße 109/111
70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon: 0711/ 97566-0
Telefax: 0711/ 97566-20
E-Mail: info@galabau-bw.de
Web www.galabau-bw.de


Villen- und Schwimmende Gärten
Die dreizehn Villen- und Schwimmende Gärten, gebaut von den Experten für Garten und Landschaft rund um Überlingen, boten ein facettenreiches Ideenspektrum in den Villengärten der Landesgartenschau. Hier grünte und blühte es nicht nur zu Land, sondern sogar auf dem Wasser. Nachfolgend finden Sie noch einmal die Übersicht aller dreizehn Gärten:

Schwimmende Gärten:

INFINITY – Unendlichkeit
Paul Saum Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG aus Hohenfels-Liggersdorf
Der Schwimmende Garten mit der liegenden Acht setzt das Symbol der Unendlichkeit mit den immerwährenden Rhythmen der Natur gleich und bildet diese seit jeher unendliche Dynamik mit einem modernen, gleichsam avantgardistischen Gartenkonzept ab. Die ausdrucksvolle Pflanzenauswahl mit bizarren Solitärgehölzen und einer fast märchenhaften Unterpflanzung aus Gräsern, Farnen und Moosen wird von einem raffinierten Wasserspiel perfekt begleitet.

Die Leichtigkeit des Seins
GRIMM garten gestalten GmbH aus Hilzingen
Die leichte luftige Staudenpflanzung im Inselgarten wirkt weich, filigran und wie natürlich gewachsen, während sie sanft im Wind der Seebrise wogt. Durch farblich inszenierte Veränderungen bietet sie über alle Jahreszeiten hinweg dauerhaft blühende Highlights. Mittelpunkt ist ein skulpturales Sitzelement aus Holz in der Form eines Loopings, das ganz bewusst den Ausblick der Besucher lenkt: Die Hauptblickachse führt mitten auf den See und reicht bis zum Hori-zont.

Verbindung
Gartengestaltung Gropper aus Waldburg
Im schwimmenden Schaugarten symbolisiert die große Stahlkuppel das Universum, das große Ganze, das sich um unseren Planeten formt. In der Mitte dieses Kosmos hängt die Erde, um(spielt)spült von ihrem wichtigsten Element, dem Wasser. Die spezielle Situation mit den zwei durch ein Seil verbundene Inseln erlaubt den wesentlichen Blick über den Tellerrand und lässt das Leben nicht in alten Verhaltensmustern verharren, sondern macht Veränderungen möglich, denn die Verbindung zwischen Mensch und Natur ist dringend im Gleichgewicht zu halten. Dabei zeigt die üppige Inselbepflanzung die unglaubliche Vielfalt der Flora – auch diese Verbindung muss bewahrt werden.

Insel der Träume
Van den Elzen Garden Design aus Frickingen-Altheim
Wasser, Wind, Sonne und Bewegung, das sind die Elemente, welche in dem schwimmenden Schaugarten gestalterisch auf sehr besondere Weise umgesetzt wurden. Die verschiedenartige Verwendbarkeit einzelner Elemente lässt alle Träume wahr werden: Der Wassertisch aus heimischer Grauwacke dient nicht nur als Tafel zum Dinieren, sondern gleichzeitig als elegantes Wasserspiel, das sogar während der Mahlzeiten „im Fluss“ ist. Weidenblättrige Gehöl-ze, Stauden, Gräser und Farne schwappen mit ihrem frischen Grün zwischen hellem Muschel-Mulch auf den Sitzplatz über und sorgen für eine gewachsene Verbindung zwischen beiden Inselteilen. Die Silhouette des Hauses symbolisiert die gestalterische Leichtigkeit beim Übergang zum Innen.

Villengärten:

See-Sehnsucht
Bagger & Stein Reinhard Riegger aus Liggersdorf
Die Sehnsucht nach einem Ort mit natürlicher und nachhaltiger Geborgenheit ist bei vielen Menschen groß und genau diese Se(e)hnsucht stillt der Villengarten. Er spiegelt die vertraute Heimat am Bodensee, bringt Wasser und Berge in seiner Gestaltung zusammen und vermittelt das Gefühl, mittendrin zu leben. Die Leckereien vom Outdoor-Grill lassen sich zusammen mit einem kühlen fruchtigen Weißwein am schönsten in der Lounge-Ecke der Holzterrasse genießen. Wenn dann am Abend die Sonne über dem Horizont untergeht, ist der Genuss in diesem Stückchen vertraute Heimat nahezu vollkommen.
Reinhard Riegger wurde Anfang dieses Jahres Opfer eines schweren Verbrechens. Die Kolleginnen und Kollegen haben seinen „See-Sehnsuchts-Garten“ während der ganzen Landesgartenschau 2021 gepflegt und in seinem Sinne unterhalten.

Lauschig und luftig - See-Pavillon by Kähler
Kähler Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG aus Eigeltingen
Zurückhaltendes Feingefühl, das spürt der Betrachter im See-Pavillon. Das gibt dem Garten seine lauschig luftige Atmosphäre, passend zur direkten Seelage. Der aus heimischem Holz gestaltete Pavillon fungiert als erweiterter Wohnraum und ist eine traumhafte Outdoor-Ruhezone. Der lauschige Sitzplatz ist geradezu ideal für frisch zubereiteten Köstlichkeiten und schöne Stunden mit dem Partner oder Freunden. Die Liste der verwendeten Pflanzen liest sich roman-tisch: Ein in Form geschnittener alter Birnbaum, Liebesgras, Berggras, Schaublatt und Sterndolde überzeugen durch zarte Leichtigkeit.

Poolvergnügen im Naturgarten
Garten- und Landschaftsbau R. Denzel GmbH aus Singen (Hohentwiel)
Im Villengarten erlebt der Besucher das Zusammenspiel von Wasser, Naturstein und Pflanzenvielfalt. Schattigen Rückzugsraum bietet die mit Reben berankte puristische Pergola aus Rohstahl. Hier lässt sich auf der gemütlichen Sitzecke sowohl der Poolblick als auch der weitläufige Seeblick genießen. Dieser kleine Garten bringt viele Kundenwünsche in Einklang: Hier gibt es eine naturnahe und in jeder Jahreszeit attraktive Bepflanzung, ausgelassenen Badespaß, witzige Grünideen für kleinste Grundstücke und spannende Blickachsen.

Garten Belvedere
Gartenforum aus Konstanz-Dettingen
Im Mittelpunkt dieser Gartengestaltung steht – wie der Titel bereits verrät – der überwältigende Ausblick auf den Bodensee. Das Leben anhalten, heimelig geschützt durch das L-förmige Hochbeet aus Bärlocher Sandstein voller duf-tenden Kräutern, dafür bietet sich der Sitzplatz geradezu an. Eine eigens für diesen Garten entworfene Stahlpergola aus Baustahl überspannt mit filigranem Design diese Ruhezone und zeichnet einen spannenden Schattenwurf auf den Maggia-Gneis aus dem Tessin.

Leben leben
Widenhorn – Gärten am See aus Sipplingen
Kühle Plätzchen zwischen fröhlich wippenden Gräsern und bunten Stauden mit einzigartigen Entspannungsmomenten mitten in der Natur bietet der Villengarten mit einer unglaublich ausgewogenen und stimmigen Gartengestaltung. Alle verwendeten Materialien stammen aus einem Umkreis von maximal 500 Kilo-metern oder finden als bereits gebrauchte Materialien in diesem Garten erneut Verwendung. Das ist wahre Nachhaltigkeit – so lässt sich das Leben leben.

Grüner Salon
Siegwarth Gartenmanufaktur GmbH & Co. KG aus Singen-Bohlingen
Eine wahrlich virtuose Garteninszenierung erwartet die Besucher im Grünen Salon. Hier sitzt man geradezu märchenhaft am goldenen Tisch, direkt auf dem Stuhl des Froschkönigs aus Stahl und Glasperlen. Ausgewählte Formgehölze mit skurrilem, teils schirmförmigem Kronenaufbau überschatten außergewöhnliche Sitzplätze und sind zugleich begeisternder Augenschmaus. Gar-ten, Kunst und Genuss, das ist das provozierend edle Programm dieser Präsentation.

Architektur aus Glas und Stein
Schellhorn Außenanlagen GmbH aus Horgenzell
Die warme Leichtigkeit des Sommers begeistert, der große Pool verschmilzt optisch mit den Weiten des Bodensees und gewährt selbst beim Schwimmen einen wunderschönen Ausblick auf Alpen und Nachbarufer. Das moderne Glas-haus überdacht die Lounge sowie die Außenküche und ermöglicht das Schwei-fen der Blicke in jegliche Richtung – und das nicht nur im Sommer. Mediterra-ne Pflanzen lassen mit ihren an die Provence oder Toskana erinnernden Far-ben und Düfte das süße Leben – La Dolce Vita – mit einziehen.

Garten der Entspannung – zeitgemäß formal
Hainmüller Gartengestaltung e.K. aus Steißlingen
Einen Garten mit Herz und voller Lebenslust, gebaut aus modernsten Materialien. Ein lineares Wasserbecken an der Natursteinterrasse erzeugt ein leises Rauschen und ein beständiges Wellenspiel, welches beim Beobachten unter dem angenehmen Baumschatten eine fast meditative Wirkung entfaltet. Zwei breite Stufen führen zur lauschigen Sitzecke auf dem Holzdeck aus pflegeleichtem, langlebigem Kebony-Holz. Sandsteinmauern und Spaliergehölze umrahmen diese in sich ruhende Gartensituation.

Der verlorene Garten
Gartenbau Klaus Negrassus aus Immenstaad
Zwei kreisrunde Sitzflächen mit unterschiedlicher Materialauswahl und Aufenthaltsqualität werden durch den geradlinigen Weg aus Muschelkalk-Bahnen erschlossen, der an einem Torbogen aus Ölweide beginnt. Die weißen Stämmen der drei Himalaya-Birken setzen, unterstützt durch die ebenso strahlendweißen senkrechten Robinienstämme, einen hellen Akzent im Spiel von Licht und Schatten unter der großen Blut-Buche und den rahmenden Immergrünen. Ein wenig wie verloren und verwunschen ist das Gärtchen am Rand der Villengärten, aber einladend unaufdringlich und beruhigend, anregend und ungewöhnlich – auch auf den zweiten Blick!

zurück