Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

16 Kommunen – eine Gartenschau
Die Remstal Gartenschau 2019


Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg 
auf der Remstal Gartenschau 2019

Unter dem Motto „Entdecke den unendlichen Garten“ findet vom 10. Mai 
bis zum 20. Oktober 2019 im nördöstlich von Stuttgart gelegenen Remstal die erste
interkommunale Gartenschau in Baden-Württemberg statt.
Die 16 teilnehmenden Gartenschaukommunen liegen entlang der Rems –
von der Quelle bis zur Mündung:

Essingen - Mögglingen - Böbingen an der Rems - Schwäbisch Gmünd - Lorch - Plüderhausen - Urbach - Schorndorf - Winterbach - Remshalden - Weinstadt - Korb - Kernen im Remstal - Fellbach - Waiblingen - Remseck am Neckar. 


Das Remstal ist so vielfältig wie kaum ein anderes Tal: Felder, Streuobstwiesen,
Weinberge und Wälder geben der Landschaft ein unverwechselbares Gesicht.
Für die Remstal Gartenschau 2019 und weit darüber hinaus wird dieser
einmalige Natur- und Landschaftsraum neu inszeniert und für die „Remstäler“
sowie die Besucher erlebbar gemacht. Die Innenstädte der 16 Städte
und Gemeinden werden zur grünen Mitte oder rücken die Lebensader Rems
wieder in den Blick. Markante Aussichtstürme und Landmarken laden Aktive
und Naturliebhaber zu Entdeckungen ein. Große und kleine Gäste erleben
die ökologische Vielfalt der Natur und lassen den Tag an neuen Remsstränden
ausklingen. Auch die Themen Bewegung (Wandern, Radfahren, Kanufahren),
Kultur (Architekturprojekt „16 Stationen“) sowie Genuss (regionale
Küche, exzellente Weine) kommen nicht zu kurz. 

Highlights der Remstal Gartenschau sind aber auch die
· temporären Vorgärten
· die Baumpflanzaktion der Freundschaftsbäume sowie
· die Schaugärten in Schorndorf und Schwäbisch Gmünd. 

Sie dürfen gespannt sein, was es entlang des Remstales alles zu entdecken gibt.

Folgende Aktionen sind auf der Remstal Gartenschau 2019 geplant:

Schaugärten unserer Mitgliedsbetriebe

Schaugärten in Schorndorf und Schwäbisch Gmünd

In Schorndorf und Schwäbisch Gmünd gibt es geschlossene, eintrittspflichtige Bereiche, in denen wir uns mit dauerhaften Schaugärten präsentieren dürfen.

Schorndorf:
Im neu gestalteten Schorndorfer Schlossgarten wird es „Gartenzimmer“ geben, die das Thema „kleine Gärten in der Stadt“ bespielen.  

Schwäbisch Gmünd:
Hier wird es einen, von mehreren Mitgliedsbetrieben gemeinschaftlich gestalteten, Garten geben. 

Sie sind herzlich zum Besuch unserer Beiträge eingeladen - lassen Sie unsere Schaugärten auf sich wirken. 

Temporäre Vorgärten / Highlightwochen

„Rettet den Vorgarten“ im Remstal -
Installationen während der Highlight-Wochen

„Rettet den Vorgarten“ ist eine Initiative unseres Bundesverbandes (BGL), die den Vorgarten als gärtnerische, lebendige Flächen in den Fokus rückt, entgegen dem Trend zu eintönigen, steinernen Vorgärten. Der Vorgarten bildet vor allem das Entrée des Gebäudes, hat aber übergeordnet auch eine Bedeutung für das Stadtklima und die Artenvielfalt.

In den Gartenschaukommunen wird in der sogenannten „Highlight-Woche“ von einem unserer Mitgliedsbetriebe ein beispielhafter Vorgarten als temporäre Installation aufgebaut.

Lassen Sie sich inspirieren!

Freundschaftsbäume

„Freundschaftsbäume“ – Baumpflanzaktion in 2019 entlang des RemstalRadwegs

Entlang des RemstalRadweges wird in 2019 im Rahmen der Highlight-Wochen eine Baumpflanzaktion durchgeführt. Bewusst werden Standorte „zwischen“ den Ortschaften gewählt, um die Strecke zwischen den Gartenschauhighlights zu bespielen und die Verbundenheit der Kommunen zu symbolisieren. 

Im Rahmen der Veranstaltung „Baumpflanzaktion“ werden die Themen Vegetationstechnik bei der Pflanzung, Baumschnitt, Wachstum, Bedeutung für das Kleinklima, „Klimaresistente Bäume“ behandelt und der Öffentlichkeit transparent gemacht. 

Die Gesamtbroschüre aller beteiligten
Mitgliedsbetriebe finden Sie in Kürze

hier zum Download.





Weitere Informationen rund um die
Remstal Gartenschau 2019 finden Sie

hier ...





Zurück